Freitag, 19. Juli 2019, 14:41 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

D.E.M

Profi

Beiträge: 1 040

Beruf: Dämon

Gamestudio: A8

9

Montag, 15. August 2016, 23:53

hab als kind immer den büropc, den sich meine vater und meine mutter geteilt haben vergewaltigt. dann irgendwann um... 2002? 2003? rum nen eigenen rechner bekommen. konsolen kamen einfach nie in frage, geld war ja nich übermäßig da. und so hab ichs auch gehalten. hab nie wirklich verstanden wozu eine konsole eig gut ist, wenn ich dasselbe und so viel mehr aufm pc machen kann. tu ich immer noch nicht. aber keine angst: bin niemand der meint den pc-kult missionieren zu müssen.

insofern gibt es eigentlich nur zwei kandidaten: mein eigener liebgewonnener gameboy color <3 oder die alte atari vcs, die meine beste kindheitsfreundin hatte und die wir gemeinsam täglich vergewaltigt haben. schweres match. geht aber an die atari. wäre ner runde pac-man oder space invaders nich abgeneigt, falls es die gurke überhaupt noch gibt. sollte ich sie wohl mal fragen
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. - Franz Grillparzer

Ayaka

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Virtuelle Welt

Beruf: Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung (C#)

Gamestudio: A7

10

Dienstag, 16. August 2016, 08:32

ich habe mir die konsolen für einen schnäpchenpreis erworben, wie ich es sagte habe ich es nachgeholt ^^ der grund ist relativ simpel, es gibt auf dem pc keinerleit splitscreenspiele, aus irgend einem grund wurde von allen spielen der splitscreen gestrichen, deswegen die gamecub (timesplitters ) oder xbox (halo ) es gibt nichts besseres als nebenbei etwas zu trinken und ein spiel mit seinem kumpel im coorpmodus durchzusuchten (selbst bei borderlands 1u2 wurde der splitscreengestirchen )

:thumbdown: heutzutage ist eh alles online .

Ich habe mir auch viele Spiele nachgeholt, hauptsächlich wegen der Nostalgie.
Halo 1&2 hab ich gerne per Coorp gesuchtet :D Nächtelang,..aber das geht ja jetzt nicht mehr :( :pinch:
Die Zeit ist unaufhaltsam und grausam!



@D.E.M.
Damals gabs nen riesen Hype zwischen PC und Konsole. Konsolen haben genauso Ihre Berechtigung wie auch der PC, womit sich verschiedene Dinge anstellen lassen. Habe die Diskussion nie verstanden...
Der Hauptvorteil einer Konsole liegt in der kompakten Bauweise, denn so konntest du sie auch zu einem Freund mitnehmen und dort zocken. So einen klobigen Rechner mit seinem Röhrenmonitor konntest du nicht mal eben einpacken :D
Ausserdem gibt es Spiele, die nur für die Konsole umgesetzt und später zum Leidwesen vieler emuliert wurden. Auf dem PC Konsolenspiele spielen? Nicht mein Ding, ...
Auch kannst du gemütlich in der Couch lümmeln 8) Alles andere , abgesehen vom Preis, ist doch viel mehr die persönliche Einstellung.

Ansonsten gibt's auch Gleichheiten:
- als Kind nach Hause, Konsole an, zocken (sofern der Fernseher nicht abgeklemmt war)
- als Erwachsener nach Hause, PC an, ...(manchmal) zocken :D , meistens programmieren

Alles vor 1989, d.h. vor der Zeit des Gameboys, ist für mich nicht nachvollziehbar, weils nicht meine Zeit war.


Ich würde auch nicht sagen, dass du nichts verpasst hast. Im Gegenteil, vielleicht bist du dadurch besser in der Schule gewesen (?) und hast viel Geld gespart.
Perfektionismus ist keine Krankheit :D

Beiträge: 1 220

Gamestudio: A8

11

Dienstag, 16. August 2016, 10:06

achja der Atari <3....
mein erstes spiel was ich gespielt hab was monkey island :D
....mit seinen etwa 40 Disketten :D
Mehr über C Programmierung lernen ? guckst du hier: KLICK
www.flashbreaker.com | Booking, Music, Videos and More

Beiträge: 799

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beruf: Sklave

Gamestudio: A8

12

Dienstag, 16. August 2016, 12:34

hab als kind immer den büropc, den sich meine vater und meine mutter geteilt haben vergewaltigt. dann irgendwann um... 2002? 2003? rum nen eigenen rechner bekommen. konsolen kamen einfach nie in frage, geld war ja nich übermäßig da. und so hab ichs auch gehalten. hab nie wirklich verstanden wozu eine konsole eig gut ist, wenn ich dasselbe und so viel mehr aufm pc machen kann. tu ich immer noch nicht. aber keine angst: bin niemand der meint den pc-kult missionieren zu müssen.

insofern gibt es eigentlich nur zwei kandidaten: mein eigener liebgewonnener gameboy color <3 oder die alte atari vcs, die meine beste kindheitsfreundin hatte und die wir gemeinsam täglich vergewaltigt haben. schweres match. geht aber an die atari. wäre ner runde pac-man oder space invaders nich abgeneigt, falls es die gurke überhaupt noch gibt. sollte ich sie wohl mal fragen

Wow! wollte eigentlich nix zum Thema sagen, da ich auch wenig beizutragen habe. Aber was du schreibst, kommt meinem Leben ziemlich nahe. =D Also mach ichs doch..

Also ich hatte als Erstes einen alten gerauchten Atari 2600, den ich von meinen Freund abgekauft habe, nachdem er sich eine nagelneues NES gekauft hatte. Ich bekam dann mit ca. 12 Jahren einen C128 zu Weihnachten (der grosse Bruder vom C64). Ich habe aber davor schon 2Jahre jeden Tag beim Freund C64 gezockt und auch schon naja "gecodet". Dann später mit 14(?!) habe ich mir einen GameBoy (der Erste) vom Ersparten gekauft. Und bestimmt hunderte Stunden damit verbracht. Hatte sogar ein Action Replay zum cheaten.höhöhöhö. Hat richtig Spass gemacht, neue Cheats zu erstellen. (Fast mehr, als es dann auch so zu zocken) Dann irgendwann bekam ich einen schon für damals alten 286iger mit 12Mhz. Damit begann dann die PC Ära. Konsolen hatte ich bis auf die Atari 2600 keine mehr. War halt PC Mensch... bis heute.

Beiträge: 1 076

Gamestudio: A8

13

Dienstag, 16. August 2016, 18:35

1. Konsole habe ich damals meiner 1. Freundin geschenkt, Name kann ich mich nicht mehr erinnern, aber war nur Schwarz/Weiß und Striche, Ball war Quadrat.
1. PC Schneider C64
2. Atari ST für Musik mit MIDI
3. Dann folgten normale PC
Konsole war PS 2 dann PS3 die unten verstaubt und für ab und zu Video anzuschauen hergenommen wird.

D.E.M

Profi

Beiträge: 1 040

Beruf: Dämon

Gamestudio: A8

14

Dienstag, 16. August 2016, 22:02

Zitat

Der Hauptvorteil einer Konsole liegt in der kompakten Bauweise, denn so konntest du sie auch zu einem Freund mitnehmen und dort zocken. So einen klobigen Rechner mit seinem Röhrenmonitor konntest du nicht mal eben einpacken :D
Ausserdem gibt es Spiele, die nur für die Konsole umgesetzt und später zum Leidwesen vieler emuliert wurden. Auf dem PC Konsolenspiele spielen? Nicht mein Ding, ...


Ja das seh ich ein. Habs mit meinen freunden nur immer so gemacht, dass wir split spielen (wenn man nur tastatureingaben braucht geht das gut, z.b. clonk rage), oder man sich abwechselt und dem andern über die schulter schaut (was z.b. bei strategiespielen echt witzig ist).
das einzige spiel, das mich wirklich ärgert, dass es keinen pc-release gab is shadow of the colossus.
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. - Franz Grillparzer

Ayaka

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Virtuelle Welt

Beruf: Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung (C#)

Gamestudio: A7

15

Mittwoch, 17. August 2016, 09:31

:D Per Splitscreen an einem Rechner? Das war sicher ein Gerangel...ich habe immer bei C&C : Tiberium Sun zugeschaut. Zuschauen ist interessanter als selbst zu spielen.

Der Multiplayermodus ist schon ein großer Pluspunkt bei Konsolen, besonders mit 4 Leuten (finde erstmal 4 Leute, die das selbe Spiel zocken wollen :D )...einer fällt einfach immer aus der Rolle und stellt sich dann z.b. quer auf die Fahrbahn bei Autorennspielen, fürs N64 wars beispielsweise das Spiel Lamborghini....man glaubt gar nicht, was es für Spielekrücken gibt :thumbdown:

Zitat

das einzige spiel, das mich wirklich ärgert, dass es keinen pc-release gab is shadow of the colossus.

Das wäre ein Kaufgrund und gekauft hast du die Konsole dazu trotzdem nicht, oder?
Perfektionismus ist keine Krankheit :D

Beiträge: 1 250

Wohnort: nrw /herford

Beruf: Maurer\Fliesenleger

Gamestudio: A8

16

Mittwoch, 17. August 2016, 10:39

Shadow of Colusus war zu damaliger zeit doch garnich für den rechner umzusetzen , denkt an die anforderungen, zur Ps2 Zeiten war der Rechner halt unterlegen, ^^ schon allein die enorm große sichtweite war bei Shadow of colusus revolutionär.
der Pc master race hat viel später erst angefangen.
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun


Ähnliche Themen