Sonntag, 21. Oktober 2018, 21:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 3D-Gamestudio Hobbyschmiede. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 531

Wohnort: Deutschland

Gamestudio: A8

1

Freitag, 21. Oktober 2011, 01:54

MS3D Keyframe Manager

Der MS3D Keyframe Manager ist ein Programm zur Verwaltung von Animations-Keyframes auf Basis von Milkshape 3D ASCII Dateien (z.B. model.txt).
Keyframes können per Mehrfachauswahl ausgeschnitten, kopiert, verschoben, umbenannt, mit Kommentaren (z.B. Animationsnamen) versehen und an anderer Position wieder eingefügt werden.
Zwei Dateien können gleichzeitig bearbeitet werden.
Der Austausch der Keyframes erfolgt über eine programminterne Zwischenablage in der Mitte der Benutzeroberfläche.

Standardmäßig startet das Programm in Englisch, die Anzeige kann über File - Settings aber auch auf Deutsch umgestellt werden. Mit F1 aufrufbare CHM-Hilfedateien liegen in englischer und deutscher Sprache bei.





Milkshape-Modelle, die auf dem gleichen Skelett basieren, können modellübergreifend mit anderen Animationen ausgestattet werden. Nur die Keyframes kompatibler Bones werden ausgetauscht.

Da Milkshape keine Animationsnamen unterstützt, werden diese als Kommentare in CSV-Dateien gespeichert (z.B. model.csv).
Wichtig ist, dass TXT- und CSV-Dateien zusammengehören.
Ihr solltet daher regelmäßig Sicherheitskopien von beiden Dateien erstellen, um jederzeit zu einem älteren Bearbeitungsstand zurückkehren zu können.

CSV-Dateien können mit Microsoft Excel geöffnet und als Dokumentation verwendet werden.
Auch das Öffnen in Open Office Calc ist möglich, wenn man die Daten nach Semikolon getrennt importiert.
Die Modell-Statistik und die kommentierten Keyframes können aber auch mit dem MS3D Keyframe Manager auf Drucker oder PDF-Drucker (z.B. PDF-Creator) ausgegeben werden.
PDF-Dateien eignen sich daher auch sehr gut zur Dokumentation des aktuellen Bearbeitungsstandes.

Ich habe einige Videos auf YouTube hochgeladen, die demonstrieren, wie man mit dem MS3D Keyframe Manager arbeiten kann
(Videos bitte im Vollbildmodus betrachten, damit man alles erkennen kann)

MS3D Keyframe Manager - Demo Part 1
Überlick, Systemvoraussetzungen, Installationshinweise und erste Schritte

MS3D Keyframe Manager - Demo Part 2
Milkshape 3D Animationsszenen ermitteln und Keyframes mit Kommentaren versehen (z.B. Animationsnamen)

MS3D Keyframe Manager - Demo Part 3
Milkshape 3D Modelle mit anderen Animationen ausstatten und Ausdrucke zur Dokumentation erstellen

MS3D Keyframe Manager - Demo Part 4
Importieren von Milkshape 3D Modellen in Gamestudio

Downloadlinks:
Ms3dKeyframeMgr.zip
MS3D Keyframe Manager
Version 1.00 vom 15.10.2011 (Release)

Ms3dKeyframeMgr_Demo_Models.zip
Basismodell (base_model.ms3d) mit 50 Animationen (1600 Frames bzw. 320 Keyframes in Schrittweite 5)
Vom Basismodell abgeleitetes Menschmodell (human.ms3d)
Menschmodell als Zombie mit zusätzlichen Animationen (zombie.ms3d)

Arbeitet der ein oder andere hier im Forum auch mit Milkshape 3D :?:
Dann würde mich interessieren, ob mein MS3D Keyframe Manager auch mir euren Modellen problemlos funktioniert.

Am besten seht ihr euch zuerst mal die Videos an.
Die Bedienung des Programm sollte aber auch so verständlich sein.
Durch die beigefügten Modelle kann man das Programm auch ausprobieren ohne dass man Milkshape 3D besitzt.

Was haltet ihr davon? :)

Gruß
Tracker
Gamestudio A8.40 Com

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tracker« (21. Oktober 2011, 10:36)


aras

Profi

Beiträge: 866

Gamestudio: Keine

2

Dienstag, 1. November 2011, 20:36

Hallo Tracker,

ich habe mir jetzt einmal Deine Videos zu Deinem Keyframe Manager angesehen. Getestet habe ich es leider noch nicht, da ich immer
noch Probleme beim Speichern von Dateien habe. Aber was ich gesehen habe ist sehr interessant. Man hat die Möglichkeit sich einen
richtigen Animationsbaukasten anzulegen und dann daraus immer bestimmte, für ein Modell benötigte Animationen herauszukopieren,
soweit es sich natürlich um das Selbe Bonesmuster handelt. Es ist sehr leicht und ohne große Umstände zu realisieren. Wenn ich einmal
etwas weiter in die Human-Modelling Bearbeitung und Animation eingestiegen bin, wird mir Dein Programm bestimmt von großem Nutzen sein.
Vielen Dank dafür.

Grüße
aras

Beiträge: 531

Wohnort: Deutschland

Gamestudio: A8

3

Mittwoch, 2. November 2011, 00:15

Hallo aras,

es freut mich, dass dir die Video-Tutorials zu meinem MS3D Keyframe Manager gefallen. :1

Ich habe noch ein fünftes Video-Tutorial erstellt und heute zu YouTube hochgeladen.
(Videos bitte im Vollbildmodus ansehen, damit man alles erkennen kann)

MS3D Keyframe Manager - Demo Part 5
Datenaustausch zwischen Milkshape 3D, fragMOTION, Ultimate Unwrap3D, Photoshop und MS3D Keyframe Manager

Es zeigt, wie ich das Zombiemodell aus den Video-Tutorials 2 und 4 mit einer animierten Zunge versehe.
Wenn du dich auch mal mit Milkshape beschäftigen willst, kannst du darin erkennen, wie ich bereits animierte Modelle bearbeite, mit weiteren Bones versehe, skinne, texturiere, animiere und dokumentiere. :)

Hoffentlich bekommst du deinen Laptop bald wieder hin.

Leider habe ich aus diversen Foren noch keine Rückmeldung erhalten.
Es würde mich interessieren, ob mein MS3D Keyframe Manager auch mit anderen animierten Milkshape-Modellen problemlos funktioniert.

Gruß
Michael
Gamestudio A8.40 Com

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tracker« (2. November 2011, 00:25)


Beiträge: 934

Gamestudio: A8

4

Mittwoch, 2. November 2011, 15:19

Finde das Programm auch super!
Leider habe ich noch keine Verwendung mit Milkshape 3D gefunden, aber was ich so mit den Testmodellen sehen/testen konnte hat mir gefallen.
Habe aber vor mich in Zukunft mehr mit Animationen und anderen Modell-Editoren ausseinander zu setzen.
Sehr übersichtlich und professionell geworden ;)

Beiträge: 531

Wohnort: Deutschland

Gamestudio: A8

5

Samstag, 19. November 2011, 23:00

Schade, dass du dafür noch keine Verwendung hast.

Ich habe noch ein sechstes Video zu meinem MS3D Keyframe Manager erstellt.
(bitte wieder im Vollbildmodus ansehen, damit alles erkennbar ist)

MS3D Keyframe Manager - Demo Part 6
Es beschäftigt sich mit Problemen, die beim Austausch von Keyframes zwischen Modellen
mit kompatiblem Skelett, aber unterschiedlicher Anzahl von Bones in Milkshape 3D auftreten
und wie man sie löst.

Gruß
Tracker
Gamestudio A8.40 Com

Beiträge: 531

Wohnort: Deutschland

Gamestudio: A8

6

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:44

Mein MS3D Keyframe Manager Version 1.02 vom 30.04.2012 steht jetzt im Milkshape 3D Forum oder hier zum kostenlosen Download bereit.

Ich verwalte und dokumentiere damit die Animations-Keyframes meiner Milkshape 3D Modelle.
Ich habe das Programm schon mit vielen verschiedenen Modellen verwendet und nie Probleme damit gehabt.
Auch mein Fledermausmodell, das ich für das Community-Projekt Ascaron erstellt habe, habe ich damit bearbeitet.
http://forum.3dgs-hobbyschmiede.de/forum…32626#post32626
Beim Import der MS3D ASCII Datei in Milkshape 3D, musste ich jedoch feststellen, dass das Skelett und damit auch alle Animationen zerstört waren.
Von den 53 Bones des Skelettes wurde nur ein Einziger korrekt importiert.
Zuerst dachte ich, ich hätte einen Fehler in meinem Programm und überprüfte den Quellcode, wurde aber nicht fündig.
Dann stellte ich fest, dass zwei Bones des Modells exakt die gleichen Werte enthielten, was ich bisher für unmöglich hielt.
Mein Programm benötigt aber eindeutige Bones, damit die Animations-Keyframes exakt ausgeschnitten bzw. kopiert, neu numeriert und wieder korrekt eingefügt werden können.
Damit mein MS3D Keyframe Manager auch mit diesem Sonderfall korrekt umgehen kann, habe ich dieses Update erstellt.
Auf keinen Fall wollte ich das Skelett bestehender Milkshape 3D Modelle verändern, die Bones müssen nur innerhalb meines Programms eindeutig sein.
Deshalb sichere ich die Original-Bones nach dem Einlesen, mache die Bones für die programminterne Benutzung eindeutig und speichere beim beenden des Programms die Original-Bones wieder in die MS3D ASCII Datei, damit am Skelett nichts verändert wird.
Es ist zwar nur ein Sonderfall, aber falls jemand mit meinem MS3D Keyframe Manager arbeitet, empfehle ich diese neue Version zu verwenden. :)

Gruß
Tracker
Gamestudio A8.40 Com

Ähnliche Themen